Lesedauer: 2 minutes

Aller Anfang ist schwer

Johanna Dietiker, 16.11.2021
In unserer Serie "Tipp des Monats" setzten sich angehende Pflegefachfrauen und Männer mit den Kompetenzen ihres Studiums auseinander und teilen wertvolle Tipps mit anderen und angehenden Studierenden.

Aller Anfang ist schwer.

Ein passender Satz zum Start auf einer neuen Station und einem neuen Fachgebiet.

Jede Fachrichtung hat ihre eigenen Schwerpunkte und setzt auf andere Dinge Prioritäten. So ist das Einlesen am Morgen auf einer neuen Station herausfordernd. Beispielsweise ist es auf einer chirurgischen Station wichtig welcher post- OP Tag es für den Patienten ist, auf einer medizinischen nicht. Dagegen ist es beispielsweise auf der Neurologie bedeutsam, ob der Patient eine Telemetrie hat.

Der Tagesablauf gestaltet sich dementsprechend auf den verschiedenen Stationen unterschiedlich. Sich an neue Prioritäten, Strukturen, Richtlinien und Arbeitsweisen zu gewöhnen, ist herausfordernd.

Um einen besseren Überblick über die zentralen Punkte beim Einlesen zu gewinnen, habe ich mir eine eigene Liste erstellt, mit der ich mich morgens einlese.

Patientenliste
Die Liste hilft mir beim Einlesen an alles Zentrale der neuen Station zu denken. Durch den Tag hindurch ist sie mein Orientierungsanker und hilft mir strukturiert zu bleiben, zu verhindern Wichtiges zu vergessen, sowie mich an die neue Station zu gewöhnen.

Aus- und Weiterbildung am KSA

Das Kantonsspital Aarau bietet 320 Aus- und Weiterbildungsstellen und rund 60 Berufspraktikumsstellen in 27 verschiedenen Berufen. Im Jahr 2021 haben wir rund 450 Lernende und Studierende in den Gesundheitsberufen begleitet. Nach dem Ausbildungs-/ Studiumsabschluss wurden 65% im KSA angestellt.

Autor*in

Profile picture for user ksajodie
Pflegefachfrau HF in Ausbildung

Wenn nicht im KSA, trifft man mich oft draussen beim Sport an. Ich liebe das Snowboarden, Surfen, Wakeboarden und Biken.