Vorschaubild
Markus Moser, 24.10.2019

KSA bietet Hand für Baustellenkurs

Während drei Wochen erhielten angehende Zeichnerinnen und Zeichner mit Fachrichtung Architektur die Chance, die Bautätigkeiten für das neue Laborgebäude des KSA hautnah mitzuerleben.

In Zusammenarbeit mit der Berufsschule Aarau, dem Lehrmeisterverein Bau-Planer Aargau und dem Kantonsspital Aarau erhielten in den vergangenen Wochen junge Berufsleute die Chance, eine Grossbaustelle hautnah mit zu erleben. Die im April gestarteten Bautätigkeiten für das neue Laborgebäude des KSA sollen bis im Jahr 2021 abgeschlossen sein, um künftig die beiden Institute für Labormedizin und Pathologie unter einem Dach zu vereinen.

Was es heisst, die betonierten Decken und Wände im Vorfeld zu armieren und diverse Aussparun-gen sowie Einlagen für den Elektro- und Sanitär-Bereich auszustatten, erfuhren in den vergangenen Wochen die Praktikantinnen und Praktikanten der Berufsschule Aarau hautnah. Die angehenden Zeichnerinnen und Zeichner mit Fachrichtung Architektur absolvierten den einwöchigen Baustellen-kurs, welcher im Rahmen ihrer Ausbildung durchgeführt wurde. «Das Schnuppern von Baustellenluft ist Teil der vierjährigen Ausbildung und soll insbesondere die Barrieren  zwischen den planerischen und baulichen Tätigkeiten abbauen», erklärt der Verantwortliche Michael Hauri vom Lehrmeisterverein Bau-Planer Aargau. Die Lernenden besuchen den Baustellenkurs jeweils im 2. Lehrjahr, um den Baustellenbetrieb näher kennen zu lernen. «Ein Plan ist dann nicht mehr etwas das auf dem Pult liegt und theoretisch betrachtet wird; die Lernenden setzen die Pläne in dieser Woche praktisch um», so Hauri weiter.

Baustellenkurs 2

Der gegenseitige Respekt zwischen den ausführenden und planenden Personen ist eine Grundvo-raussetzung für jedes erfolgreiche Bauprojekt. Fragt man bei den Lernenden nach, wird schnell klar, dass ein solcher Baustellenkurs eine lehrreiche und interessante Erfahrung ist. Denn nur wer einmal beim Verlegen von Eisen und dem Einziehen von Leerrohren sowie beim Abmessen und Entfernen von Schalungselementen selbst Hand angelegt hat, spürt welche Informationen für die entsprechen-den Pläne wichtig sind.  
Auch wenn die Ausbildung zur Zeichnerin oder zum Zeichner mit Fachrichtung Architektur kein an-gestammter Gesundheitsberuf ist, freut sich der verantwortliche Projektleiter seitens Kantonsspital Oliver Eichenberger über die Chance, den jungen Berufsleuten das Baustellenfeeling am Neubau des Laborgebäudes näher zu bringen. Denn die Aus- und Weiterbildung wird am Kantonsspital Aarau gross geschrieben. Die grösste Gesundheitsinstitution im Kanton Aargau bietet 320 Aus- und Weiterbildungsstellen und rund 60 Berufspraktikumsstellen in 27 verschiedenen Berufen an.

Baustellenkurs 3

Autor

Profile picture for user ksamrmos
Projektleiter Prozesse Marketing

Seit 2018 im Team Marketing und Kommunikation arbeitet Markus Moser pragmatisch, mit- und vorausschauend bei Events, Texterstellung und Bildverarbeitung mit. Nach einer Informatikerlehre und dem Bachelorstudium in Kommunikationswissenschaften an der Universität Luzern absolviert er aktuell an der Hochschule Luzern den Master of Science in Business Administration mit Vertiefung in Public und Non-Profit Management.