Vorschaubild
Dominik Suter, 08.11.2019

Welt-Schlaganfall-Tag im Wynencenter

Schlaganfall - Jede Minute zählt

Am Welt-Schlaganfall-Tag bot das KSA im Rahmen der Präventionsarbeit kostenlos Vorsorgeuntersuchungen an. Besucher des Wynencenters konnten sich an drei verschiedenen Posten vom Fachpersonal des Kantonsspital Aarau untersuchen lassen. Zusätzlich wurde Besuchern Diabetes- sowie Rauchstopp-Beratung angeboten.

Ein Schlaganfall ist ein absoluter Notfall. Schlaganfälle stehen in der Todesursachen-Statistik weltweit an dritter Stelle und gehören in den Industrienationen zu den häufigsten Ursachen für Invalidität im höheren Lebensalter. Das Risiko für einen Schlaganfall steigt mit zunehmendem Lebensalter deutlich an, jedoch sind auch vermehrt junge Menschen betroffen.

Das Angebot zur Vorsorge beinhaltet die

  • Blutdruckmessung und Bestimmung der Pulswellengeschwindigkeit
  • Testung von Blutzucker und Cholesterin
  • Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Arterien

Ein hohes Risiko besteht für Menschen, bei denen Herz-Kreislauferkrankungen in der Familie gehäuft vorkommen. Klassische Risikofaktoren, wie Rauchen, erhöhte Blutfette, Bluthochdruck oder Diabetes erhöhen die Erkrankungswahrscheinlichkeit. Vor allem an den Beinen findet man sehr früh Anzeichen einer beginnenden oder einer bereits vorhandenen Arterienverkalkung. Mit einer Blutdruckmessung an Armen und Beinen und Bestimmung der Pulswellengeschwindigkeit können wir das Erkrankungsrisiko schmerzlos bestimmen.

5% aller Betroffenen sind unter 40 Jahre alt.

Welchen Einfluss haben Blutzucker und Cholesterin?

Blutzucker, auch Glucose genannt, wird im Körper für die Bereitstellung von Energie benötigt. Dazu wird die Glucose in der Leber und den Muskeln gespeichert. Bei Bedarf kann sie ins Blut abgegeben und von den Zellen aufgenommen werden. Der Blutzuckergehalt wird unter anderem durch Insulin reguliert. Bei einem Mangel an Insulin, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird, kann es zur Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kommen. Es gibt viele Gründe für diesen Mangel, aber er kommt im höheren Alter und bei Übergewicht etwas häufiger vor.
Die Diabetesberatung informierte hierzu Interessenten detailliert über allfällige Ursachen und Vorsorgemöglichkeiten.

Cholesterin ist eine fetthaltige Substanz, die im Körper hergestellt wird, aber auch über die Nahrung aufgenommen wird. Cholesterin spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der Zellen. Zu viel Cholesterin im Blut kann sich aber in den Gefässen ablagern und zu Verengungen führen. Dadurch steigt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfall.

Was bringt eine Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Arterien?

Vier grosse Schlagadern versorgen das Gehirn mit sauerstoffreichem Blut. Je eine liegt an der Seite des Halses, nämlich die vorne liegenden inneren Halsschlagadern (Arteriae carotides internae) und die hinten liegenden Wirbelarterien (Arteriae vertebrales). Den Hauptbeitrag zur Sauerstoffversorgung des Hirns leisten die Halsschlagadern mit rund 60%. Die Wirbelarterien mit geringerem Durchmesser gewährleisten ca. 1/3 der Hirndurchblutung. Ein plötzlicher Verschluss eines dieser Gefässe führt in aller Regel zum Schlaganfall, dem schnellen Absterben von Gehirngewebe im jeweiligen Gebiet. Mittels Ultraschall können Verengungen (Stenosen) und Verschlüsse der hirnversorgenden Arterien detailliert erfasst werden. Eine rechtzeitige medikamentöse, endovaskuläre oder chirurgische Behandlung kann die Verengung beheben und einen Schlaganfall vorbeugen. Bei der Untersuchung entsteht keine Strahlenbelastung, da die Bilder über Schallwellen produziert werden, die das Gewebe nicht schädigen.

Ein zusätzlicher Risikofaktor für Herz-Kreislauferkrankungen ist das Rauchen. Bettina Börner bot Beratung und Unterstützung beim Rauchstopp an, bei welcher nicht nur Medikamente gegen die körperliche Abhängigkeit und die Lust auf die Zigarette angeboten wird, sondern Rauchern auch Strategien aufgezeigt, wie sie die Gewohnheiten des Rauchens durchbrechen und durch alternative Handlungen ersetzten können.

Die Angebotenen Leistungen am Welt-Schlaganfall-Tag wurden von den Besuchern sehr geschätzt und von den aufgestellten Teams der verschiedenen Bereiche fachkompetent beraten und untersucht.

Ein grosses Dankeschön geht an die teilnehmenden Kliniken:

... ohne die wir diesen Event nicht durchführen könnten. Wir freuen uns aufs nächste Mal.

Weiterführende Informationen:
Rauchstopp-Beratung
Ascensia Diabetes Care
Axonlab

Autor

Profile picture for user dsuter
Online- und Eventmanager

Dominik Suter ist Online- und Eventmanager in der Marketing Abteilung des KSA. Seine bloggerischen Ergüsse erreichen den treuen Leser exklusiv hier. Worte, solange der Vorrat reicht.