Vorschaubild
Markus Moser, 17.05.2019

Sweet KSA – Kokos-Erdbeertraum

Pünktlich zum Start der Schweizer Erdbeersaison präsentieren wir eine neue Kreation von unserem Chefpatissier Pascal Bihler.

Bereits 2017 durften wir Pascal Bihler in der Patisserie besuchen und zehn exklusive Dessert-Rezepte im Mitarbeitermagazin Inform zum Nachkochen bereitstellen. Wir konnten erneut vorbeischauen und Pascal bei der Zubereitung des Kokos-Erdbeertraums über die Schultern schauen.

Für den Haselnussboden

  • 33g Butter
  • 66g Zucker
  • 30g Vollei
  • 17g Haselnüsse gemahlen
  • 100g Weissmehl

Alles vermischen und in einer Cakeform (30cm) hellbraun vorbacken. Den Boden der Cakeform zuvor mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten.

Für das Kokosbisquit

  • 220g Vollei
  • 55g Zucker
  • 50g Mandelmasse
  • 55g Kokosflocken
  • 49g Weissmehl
  • 11g Kartoffelstärke
  • 55g flüssige Butter

Das Vollei, den Zucker und die Mandelmasse aufschlagen. Anschliessend zuerst die Kokosflocken und danach das Weissmehl zusammen mit der Kartoffelstärke untermischen. Auf den vorgebackenen Haselnussboden geben und beides im Ofen bei 170 Grad rund 20 Minuten backen. Danach in der Form auskühlen lassen.

Für die Erdbeermousse

  • 99g Erdbeeren
  • 96g Magerquark
  • 22g Zucker
  • 3,5g (ca. 2 Stk.) Gelatineblätter
  • 90g halbgeschlagener Vollrahm

Die Erdbeeren pürieren und den Magerquark mit dem Zucker darunterziehen. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, das Wasser gut ausdrücken und in einem Topf bei etwa 35 Grad auflösen. Die aufgelöste Gelatine mit etwa einem Viertel der Erdbeer-Quark-Masse verrühren und zum Rest der Erdbeermasse dazugeben. Zum Schluss den halbgeschlagenen Vollrahm unter die Masse ziehen. Die Mousse auf das Bisquit geben und über Nacht in den Gefrierschrank stellen. Am nächsten Tag den Boden herausnehmen und in 3cm breite Stücke schneiden.

Boden Erdbeertraum

Für die Kokosganache

  • 82g Kokosmark
  • 112g weisse Couvertüre
  • 210g flüssiger Vollrahm

Das Kokosmark aufkochen und über die fein gehackte Couvertüre giessen. Mit einem Löffel glattrühren bis die Couvertüre geschmolzen ist. Danach den flüssigen Vollrahm darunter rühren. Die Mischung mit einer Klarsichtfolie (direkt auf die Flüssigkeit) abdecken und kaltstellen. Sobald die Mischung abgekühlt ist, mit einem Mixer aufschlagen und mit einem Spritzsack tropfenförmig auf die Schnitten geben.

Nach Wunsch mit Kokosraspel und Erdbeeren dekorieren.

Wir wünschen viel Spass beim Nachkochen.

Chefpatissier Pascal Bihler

Pascal Bihler

Mit Pascal Bihler verfügt die Hotellerie des KSA seit 2011 über einen ausgewiesenen und erfahrenen Spitzenpatissier in ihren Reihen. Der aus Mulhouse stammende Bihler hat seine Lehre zum Patissier im elsässischen Riedisheim absolviert. Sein grosses Talent stellte er bereits während der Lehre unter Beweis und glänzte damals schon mit preisgekrönten Abschlussarbeiten.

 

Infobox: Geschichte der RohrpostSweet KSA – Dessert Rezepte zum Nachkochen

Links zu den Informausgaben 2017 mit den Dessert-Rezepten von Pascal Bihler zum Nachkochen. Die Rezepte sind jeweils auf Seite 21 zu finden.  

Autor

Profile picture for user ksamrmos

Seit 2018 im Team Marketing und Kommunikation arbeitet Markus Moser pragmatisch, mit- und vorausschauend bei Events, Texterstellung und Bildverarbeitung mit. Nach einer Informatikerlehre und dem Bachelorstudium in Kommunikationswissenschaften an der Universität Luzern absolviert er aktuell an der Hochschule Luzern den Master of Science in Business Administration mit Vertiefung in Public und Non-Profit Management.