Lesedauer: 4 minutes

Der Ausbau der Urologie am Spital Zofingen geht weiter

Von der halbtägigen Sprechstunde zur Wochenpräsenz: Das Spital Zofingen hat sein Angebot in der Urologie massiv erweitert.

Seit mehr als 15 Jahren betreibt die Urologie KSA einen fachärztlichen Konsiliardienst am Spital Zofingen – zunächst unter Chefarzt Prof. Dr. Franz Recker, jetzt unter Chefarzt Prof. Dr. Stephen Wyler, Standortleiter Dr. Andreas Sauer und Oberarzt Dr. Pirmin Wolfsgruber. In den letzten Jahren ist es zu einem kontinuierlichen Ausbau der Sprechstunden sowie der Operationstätigkeit gekommen. Was mit einer «halbtägigen» Sprechstunde pro Woche begann, hat sich nun zu einer ganztägigen Präsenz eines Urologen am Spital Zofingen von Dienstag bis Freitag entwickelt.

In der fachärztlichen Sprechstunde können nahezu alle urologischen Abklärungen in einem speziell für die Urologie eingerichteten Untersuchungszimmer durchgeführt werden. Hier zu nennen sind Ultraschalluntersuchungen, Blasenspiegelungen bis hin zu Prostatabiopsien. Parallel zur regulären Sprechstunde finden – begleitet durch eine spezialisierte Pflegeperson – Wechsel von Harnblasen- und Bauchdeckenkatheter statt. Die Kontinuität in der Betreuung wie auch die Nähe zum Wohnort der meist älteren Patienten wird sehr geschätzt. 

Körpersteine:

Do’s ...

- Ausreichend trinken (zwei bis drei Liter über den Tag verteilt, ungesüsste Getränke)
- Ausgewogene Ernährung. Täglich Gemüse und Früchte. Insgesamt sparsam mit Salz.
- Ausreichend Bewegung und Sport

...& Don’ts

- Übermässiger Fleischkonsum (maximal fünf Mal pro Woche)
- Grosse Mengen an oxalatreichen Lebensmitteln (z. B. Spinat, Rhabarber, Kakao, Randen, Eistee)

Auch im operativen Bereich konnte in den letzten Jahren das Spektrum deutlich erweitert werden. Nahezu alle kleinen bis mittelgrossen urologischen Eingriffe können im Spital Zofingen im ambulanten oder stationären Setting durchgeführt werden. Besonders hervorzuheben sind hier die endoskopischen Steinoperationen, welche nach Anschaffung eines Lasers zur Fragmentierung der Steine in grosser Zahl durchgeführt werden. Komplexe urologische und insbesondere onkologische Operationen werden nach wie vor am KSA –  nach vorheriger Besprechung am interdisziplinären Tumorboard KSA – durchgeführt. Es handelt sich um roboterassistierte (Da Vinci) Eingriffe wie Prostatektomien bei Prostatakrebs, Nierenteilentfernungen bei Nierenkrebs oder Blasenentfernungen mit Blasenersatz bei Blasenkrebs. Alle Vor- und Nachbehandlungen für die komplexen Eingriffe finden am Standort Zofingen statt, so dass für die Patientinnen und Patienten eine hohe Kontinuität in der Betreuung besteht.

Im Rahmen des Lockdowns während der Corona-Pandemie im Frühling und Herbst 2020 konnte durch die hervorragende Zusammenarbeit und dem grossen Engagement des ganzen Teams am Spital Zofingen fast die gesamten dringlichen endourologischen Eingriffe der Urologie KSA in Zofingen durchgeführt werden. Damit wurde die Infrastruktur des KSA massgeblich entlastet. Durch diese Triage wurde die urologische Expertise des ganzen Teams am Standort Zofingen nochmals langfristig gestärkt.

Durch ein urologisches Kernteam auf ärztlicher-, pflegerischer- und auch auf Sekretariatsebene ist eine starke Kontinuität in der Betreuung der Patienten gegeben. Durch enge Zusammenarbeit mit den hausinternen Kollegen der Chirurgie und Medizin findet auch die urologische Tätigkeit als Konsiliardienst bei stationären Patienten grossen Zuspruch. Ebenso werden Notfallpatienten bereits vor Ort fachärztlich gesehen und zusammen mit den Kollegen der Chirurgie betreut. Vor allem für das ältere Patientenkollektiv mit Nähe zum Pflegezentrum und hausinterner Palliativstation bringt dies einen relevanten Behandlungskomfort.

Die Urologie am Spital Zofingen zeigt, dass eine gute und wohnortnahe fachärztliche Dienstleistung von Patienten und Zuweisern enorm geschätzt wird. Die Abteilung soll weiter gestärkt und langfristig regional verankert werden. Hierzu ist eine weiterhin enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten der Region notwendig.

Ab dem Jahr 2022 ist ein weiterer Ausbau in der Sprechstundentätigkeit geplant. Das Angebot wird mit einer neurourologischen Spezialsprechstunde erweitert und somit wird ein Urologe ganzwöchig im Spital Zofingen präsent sein.

Weitere Informationen

Die Urologie am Spital Zofingen

Die Ärzte der Urologie KSA sind von Dienstag bis Freitag im Hause und bieten die komplette urologische Diagnostik (Ultraschalluntersuchungen, Blasenspiegelungen) sowie auch kleinere Eingriffe (z.B. Prostatabiopsien) zeitnah und zuverlässig in der Sprechstunde an.

Kleinere bis mittelgrosse Eingriffe, vor allem endourologische Eingriffe (Resektion von Blasentumoren, BPH-Resektionen, DJ-Kathetereinlagen, Ureterorenoskopien zur Steinsanierung oder Tumordiagnostik) sowie die gesamte Inguinoskrotalchirurgie (Hydrozelen- und Spermatozelenoperation, laparoskopische Varikozelenoperation, Zirkumzision, Vasektomie) werden in Zofingen durchgeführt. Grössere onkologische Operationen erfolgen am Kantonsspital Aarau, wobei hier die präoperative Abklärung und die postoperative Nachsorge wieder in Zofingen erfolgen.

Neben den regulären Sprechstunden bieten wir eine Sprechstunde für transurethrale- und Zystofixkatheterwechsel sowie Hormonbehandlungen bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom und Harnblaseninstillationen an. Ebenso können hier regelmässige Harnröhrenbougierungen, Instruktionen zum Selbstkatheterismus oder die Versorgung von Urostomata erfolgen.

Autor*in

Profile picture for user ksapiwol
Oberarzt mbF Urologie, Spital Zofingen