Lesedauer: 2 minutes

Was tun bei Kniearthrose?

Sie fragen, unsere Experten antworten: Fragen zur Gesundheit, Fitness und Ernährung.

Ich habe Kniearthrose und deshalb zunehmend Schmerzen. Was kann ich dagegen tun? Lindert vielleicht eine Bandage die Schmerzen?

Die Kniegelenksarthrose (Gonarthrose) ist eine sehr häufige Erkrankung, wobei der Knorpel im Gelenk zwischen Ober- und Unterschenkel sowie hinter der Kniescheibe abgenutzt wird (Knorpelerweichung). Als erstes Symptom werden meist belastungsabhängige Knieschmerzen (z. B. beim Treppensteigen oder Bergablaufen) im betroffenen Gelenk wahrgenommen. Im Verlauf der Zeit treten die Schmerzen dann auch in Ruhe auf, typischerweise begleitet von Knieschwellung und Bewegungseinschränkung. Die Diagnose wird in der Regel durch ein Röntgenbild gestellt. In der Therapie wird zwischen einem konservativen und chirurgischen Vorgehen (Gelenksspiegelung, Kniegelenksprothesen etc.) unterschieden. In der Regel wird versucht, das Kniegelenk so lange wie möglich zu erhalten. Diese konservative Therapie beinhaltet allenfalls Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Patienten, antientzündliche Medikamente und Physiotherapie.

Auch orthopädietechnische Therapiemöglichkeiten (wie Schuheinlagen, achskorrigierende Knie – Orthesen und Bandagen) sind dabei möglich. Dazu ist die Studienlage jedoch insgesamt sehr vage. Bezugnehmend auf ihre Frage wirkt eine Kniebandage über Druck auf die Weichteile bei Kniegelenksschwellungen. Durch eine Bandage wird die Arthrose nicht aufgehalten, jedoch ist eine Schmerzreduktion allenfalls möglich. Ich hoffe, Ihnen einen kleinen Überblick gegeben zu haben und lade sie herzlich zu einem persönlichen Termin in unsere knieorthopädische Sprechstunde ein.

Orthopädie und Traumatologie am KSA

Die schmerzfreie und uneingeschränkte Bewegung beeinflusst unser Wohlbefinden und die Lebensqualität bis ins hohe Alter ganz entscheidend. Im Zentrum unserer Arbeit steht deshalb der Bewegungsapparat des Menschen, das heisst, wir behandeln Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder. Diese können durch angeborene Veränderungen, Erkrankungen, Abnützung sowie durch unfallbedingte Verletzungen und deren Spätfolgen geschädigt werden.

Kontakt
E-Mail:    ortho@ksa.ch

Autor*in

Profile picture for user ksabezic
Oberarzt Orthopädie und Traumatologie